Browsed by
Schlagwort: PUE

Weiterentwicklungen des PUE

Weiterentwicklungen des PUE

pPUE: Beim „partial PUE“ [Azevedo u.a., 2011b] wird nicht der Gesamtverbrauch, sondern nur ein Teil des Verbrauches eines Rechenzentrums berücksichtigt (darum „Partial“). Beispielsweise wird dem IT-Verbrauch nur die Gebäudekühlung oder nur die einer bestimmten Abteilung im Unternehmen zuzurechnende Infrastruktur gegenübergestellt. Der pPUE hat in bestimmten Situationen eine höhere Aussagekraft als der allgemeine PUE und ermöglicht eine zielgerichtetere Optimierung. ERE: Die „Energy Reuse Effectiveness“ [Azevedo u.a., 2011b] soll die Tatsache berücksichtigen, dass es in der Berechnung des PUE nicht erlaubt ist,…

Weiterlesen Weiterlesen

PUE und DCiE

PUE und DCiE

Die „Power Usage Effectiveness“ (PUE) und die „Data center infrastructure efficiency“ (DCiE) sind die gebräuchlichsten Messwerte zur Berechnung der Energieeffizienz von Rechenzentren. Beide setzen den Gesamtenergieverbrauch eines Rechenzentrums mit dem Verbrauch der IT-Komponenten in Beziehung. Der PUE-Wert berechnet sich als: PUE = Gesamtenergieverbrauch / IT−Verbrauch Der DCiE-Wert ist definiert als der Kehrwert vom PUE also: DCiE = IT Equipment Power / Total Facility Power PUE-Werte kleiner als 1,5 (DCiE ca. 70%) gelten als sehr effizient, PUE-Werte größer als 2 (DCiE…

Weiterlesen Weiterlesen